Montag, 24. Juli 2017

#BookView "Das Erbe des Hüters" von Sandra Florean



Inhalt:

Als die junge Haley das Haus ihres verstorbenen Großvaters erbt, nimmt sie das Vermächtnis sofort begeistert an. Dabei ahnt sie nicht, dass sich ein dunkles Geheimnis um das in die Jahre gekommene Gemäuer rankt. Yven, ein uralter Vampir, erwacht durch ihr Erscheinen. Er bringt nicht nur Haleys Leben, sondern auch ihre Gefühle durcheinander, die durch die heiße Affäre mit dem charmanten Julian ohnehin Achterbahn fahren. Wenig später sieht sich Haley einer Bedrohung gegenüber, der sie nicht entkommen kann..."

Das Buch kann man hier erwerben

Infos zu weiteren Büchern von Sandra findet ihr hier

#AutorView mit Sandra Florean

In unserem heutigen #AutorView möchte ich euch Sandra vorstellen.

Ich kenne nun Sandra schon ein paar Jahre und hebe sie ursprünglich über das liebe FB-Netz kennen gelernt. Und dann haben wir uns in Leipzig 2015 getroffen und ich bin seit dem ein riesen Fan. Sandra ist eine so warme Persönlichkeit, dass man sie einfach gern haben muss. Ich mag den Stil von Sandra total und somit ist sie nicht nur literarisch sondern auch optisch ein absoluter Hingucker :)

Ich finde es persönlich sehr schade, dass wir uns immer nur sporadisch auf den Messen treffen, denn ich würde sie gerne viel öfter sehen :)


Na wenn die mal nicht mega aussieht <3

Also liebe Sandra, vielen lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst und uns ein paar Fragen beantwortest <3

Verrätst Du uns Dein Alter und/oder Deinen Geburtstag?
* Ich bin ein Märzkind, wobei Kind mit über 40 vermutlich nicht mehr stimmt. Obwohl … ;)

Ist Dein Autorenname Dein echter Name oder Dein Künstlername? Wenn Künstlername, wieso gerade dieser Name?
*Real Name

Wo kommst Du her?
*Aus Kiel in Schleswig-Holstein, wohne aber mittlerweile im angrenzenden Schwentinental. Da ist es ruhiger

Hast du Familie? Mann/Frau? Kinder? Haustiere?
* Jepp, einen Mann und zwei Töchter.


Was für Hobbys hast Du neben dem Schreiben?
*Lesen, Schneidern, Kostümieren, generell historische Mode und Kostümrecherchen (Anmerkung Kitty: Ich habe ein paar Werke schon bewundern können z.B. auf der Drachenmond"Party" und ich bin hin und weg von dem Kleid gewesen *_* )


Bestimmt hast auch Du Lieblingsautoren/Bücher. Welche wären das?
*Anne Rice. Ich liebe ihre Geschichten und bewundere sie dafür, dass sie sich so lange am Markt gehalten hat.

Wie geht Deine Familie, Freunde etc. mit dem Schreiben um? Unterstützung?
*Auf jeden Fall. Ohne das würde es auch gar nicht gehen. Schreiben bzw. Veröffentlichen kostet so extrem viel Zeit und ganz häufig bin ich komplett in fremde Welten eingetaucht und finde nur schwer in den Alltag zurück.
Meine Familie steht da voll hinter mir. Sie kommen zu meinen Lesungen, berichten darüber, dass ich Autorin bin, lesen und empfehlen meine Bücher und halten mir den Rücken frei, wenn es terminlich eng wird.

Wie recherchierst Du am Liebsten für Deine Bücher?
*Ich lese viel im Internet nach, frage Leute, die sich damit auskennen, hole mir Bücher – also im Grunde alles, was zugänglich ist.


Wenn Du mehrere Bücher geschrieben hast, welches Deiner Werke ist Dein Liebling?
*Puh, das ist schwer. Ich liebe ja alle meine Figuren, aber ich denke, meine Nachtahn-Reihe steht meinem Herzen immer noch ein Stück näher. Die Bande hat mich so lange begleitet. Fast, als hätten sie bei mir zu Hause gelebt. (Anmerkung Kitty: Oh und wie diese Reihe auch mich in den Bann gezogen hat. Keine andere Reihe hat mich von der ersten bis zur letzten Seite so gefangen. Wer also Dorian und seinen Klan noch nicht kennt, sollte das definiv nachholen <3 )

Sind Neuerscheinungen geplant?
*„Das Erbe des Hüters“ steht in den Startlöchern. Ein eher locker-flockiger Vampirroman mit viel Witz und Drama und einer guten Portion Erotik, der quasi jeden Moment im Talawah Verlag erscheinen müsste. (Anmerkung: Das Buch ist jetzt zur #AutorView Veröffentlichung bereits erschienen)
Als nächstes kommt dann der dritte Band zu „Die Seelenspringerin“ im Drachenmond Verlag heraus. Allerdings erst Ende des Jahres. Es liegt zwar alles schon beim Verlag, aber nach drei Veröffentlichungen kurz hintereinander weg, brauche ich jetzt eine (Schreib-) Pause – immerhin habe ich ja noch einen normalen Brotjob ;)

Beschreibe in 3 Sätzen, was Bücher und Schreiben für Dich bedeuten.
*Flucht und Urlaub vor der Realität. Grenzenlose Abenteuer und fremde Welten. Da kann ich alles sein, was ich will.


Hörst du gerne Musik beim Schreiben – wenn ja was am liebsten.
*Nein. Ich brauche dabei Ruhe.

Nascht Du beim Schreiben? Wenn ja, lieber süß oder salzig?
*Nein, denn dann kann ich ja nicht tippen. In den Pausen gibt es allerdings Schoki.

Gibt es was, was Du gar nicht gerne isst?
*Da gibt es, befürchte ich, einiges. Fisch zum Beispiel. Ja, ich weiß, als Küstenkind kein Fisch essen, geht gar nicht. Doch. Ich mag den Geschmack und vor allem das Grätenherauspulen nicht

Was ist Deine persönliche „größte Sünde“?
*Neid. Da bin ich ganz ehrlich, dass ich das Gefühl manchmal nicht so leicht unterdrücken kann. Und Ungeduld.

Was ist dein liebstes Reiseziel?
*ITALIEN! (vor dem Brexit war es auch noch England, aber das überleg ich mir jetzt zweimal)

Wenn Du ein Tier sein würdest – welches wärst du gerne?
*Ein Löwe.
Ich hab einmal einen Löwen in einem Haus brüllen hören … ja, Löwe, definitiv. Erstarrt in Ehrfurcht, wenn ich brülle! muhahaha

Wenn du ein Charakter aus einem Buch sein könntest (nicht zwingend deines) welcher wärst du gerne?
*Dorian aus meiner Nachtahn-Reihe oder Anne Rice´s Lestat.
Geht auch beides? (Anmerkung Kitty: DU darfst natürlich auch zwei haben :) )

Was ist der dümmste Anmachspruch, den Du je gehört hast?
*Bist du öfter hier?

Schaust Du gerne TV (oder Streaming) und wenn ja was? Gibt es eine Lieblingsserie?
*Ich bin absoluter Serien- und Superheldenfilmejunkie! Meine Lieblinge: Supernatural, True Blood, Vampire Diaries, Penny Dreadful, Peaky Blinders, Sense8, Heroes, alle Avengers-Filme, allen voran Iron Man uvm. (Anmerkung Kitty: Oh, ja, da schließe ich mich an <3 )





Wenn Du ein Date mit einem Prominenten gewinnen würdest, mit welchem würdest Du definitiv eins haben wollen?
*Nur einer? Menno … Ian Somerhalder. Obwohl, nein: Robert Downey Jr.. Nee, lieber Michael Fassbender oder Tom Hiddleston. Oder Jude Law. Aargh, nee, einer reicht nicht!

Was ist das verrückteste was dir als Autor je passiert ist?
*Vor einiger Zeit war der Betriebsarzt bei mir im Büro, um meinen Arbeitsplatz zu optimieren (ich hab ja noch einen Brotjob). Der bat mich dann im Auftrag einer Kollegin um ein Autogramm. Irgendwo drauf. Auch ein Post-It würde gehen. Das war schon ein komisches Gefühl – aber hat mir absolut die gesamte Woche erhellt.
Glücklicherweise hatte ich eine Postkarte der Nachtahn-Reihe dabei. Die Kollegin rief mich dann ein paar Tage später an und hat sich noch begeistert bei mir bedankt. So schön!

Bist Du tätowiert? Wenn ja, was, wo und warum?
*Ja, an mehreren Stellen – und jedes Tattoo erzählt natürlich seine Geschichte. Eins davon ist mir besonders wichtig, weil es von einem ganz lieben Menschen stammt, der leider nicht mehr lebt.
Alex war einer dieser Leute, die man trifft und sofort weiß „Du bist mein Buddy“. Wir haben uns auf Anhieb gemocht und verstanden und sehr schnell Gemeinsamkeiten gefunden, obwohl wir uns ja nur zu den Tätowierterminen gesehen haben. Eine gemeinsame Leidenschaft trag ich nun für immer auf meinem Unterarm. Ich hoffe, dass sich Alex diesen Wunsch im Himmel erfüllen konnte. Ich arbeite ja noch dran ;)

Manche Menschen wissen ja ganz genau, was sie sich mit ihrem ersten eigenen Geld gekauft haben. Wisst ihr noch was ihr euch von eurem ersten „Buchgeld“ gekauft habt?
*Vom ersten eigenen Buchgeld habe ich vermutlich Werbematerialien gekauft. Und ein Buch. Was auch sonst? ;)

Würdest Du je beim „Dschungelcamp“ mitmachen? Und wenn ja, wen hättest Du gerne mit ihm Team?
*Ohgott, nein!

Was war das schlimmste Faschings-/Halloweenkostüm das Du je anhattest?
*Als Kind war ich mal als Tarzan verkleidet.
Ich war nicht so schlank.
Das war nicht schön ;) (Anmerkung Kitty: Haha, das stell ich mir grad lustig vor. Wie eine Mischung aus Tarzan und Flinstones ^^ Sorry, Kopfkino)

Socken oder Barfuß? Pyjama oder Nachtkleid? Wie schläfst Du lieber?
*Socken, Pyjama, Decke und zweite Notfalldecke zu meinen Füßen.

Bist Du ein Morgenmuffel oder sofort fit nach dem Aufwachen?
*Vormittagsmuffel

Kannst Du Dich noch an Deine erste Liebe erinnern?
*Ooooh jaaaa …


Weinst Du auch mal wenn Du einen traurigen Film siehst? Oder bist Du eher das „kalte Herzchen“?
*Immer! Seit ich Kinder habe, bin ich dermaßen nah am Wasser gebaut. Passt so gar nicht so meinem taffen Image, deshalb guck ich solche Filme immer allein

Gibt es irgendwas, worüber Du (zum heutigen Stand) NIE schreiben würdest?
*Missbrauch an Kindern. Das ist so ein schreckliches Thema, ich sehe da keinen Unterhaltungswert drin.

Warst Du schon mal so betrunken, dass Du am nächsten Morgen „Gedächtnislücken“ hattest?
*Wer bin ich und wie bin ich hierhergekommen?
Jo, kenn ich. (Anmerkung Kitty: Sehr sympathisch, bisher hat das noch keiner zugegeben ^^ )


Was ist in deiner Handtasche/Hosentasche/Aktentasche?
*Kommt auf die Größe der Tasche an, aber meistens: Taschentücher, Kugelschreiber, Ikea-Bleistift, Labello, OB, Pflaster, Mund-zu-Mund-Beatmungs-Tuch, Haargummi, Sicherheitsnadeln, Papiere, Portemonnaie, Flyer meiner Bücher – also alles, was frau halt unterwegs so braucht

Allgemeines? Was möchtest Du sonst noch gerne von Dir erzählen?


Herzlichen Dank für das Interview!


Vielen Dank Sandra für Deine Antworten und mega viel Erfolg weiterhin in der Zukunft! Bleib bitte wie Du bist, denn Du bist einfach super!!
*Danke schön! Ich hab mich gefreut, dabei gewesen zu sein und freue mich auf ein Wiedersehen auf der nächsten Buchmesse? ;) (Anmerkung Kitty: ich gebe mir die größte Mühe <3)


Montag, 17. Juli 2017

BookView "Die Stundenwelt" - Cheyenne

Die Stundenwelt - Cheyenne



Die Stundenwelt-Reihe (Band 1)

***Die Gegenwart hat nur eine Zukunft, solange sich die Vergangenheit ändert.***

Cheynne hat es geschafft! Sie ist weg von den ewig besorgten Eltern, raus aus den beklemmenden Krankenhauszimmern und mitten in einer lebensfrohen WG mit Elise gelandet. Doch die Freude währt nur kurz.

Jede Nacht quälen sie seltsame Träume. Vor einem Jahr wurde ihr ein fremdes Herz implantiert, seitdem erscheint ihr im Schlaf das Gesicht eines mysteriösen Jungen. Bald lässt er sie auch tagsüber nicht mehr los, zieht sie immer tiefer in seine fremde Welt.

Cheyenne droht, sich selbst zu verlieren und fragt sich immer öfter: Sind die Visionen Nachrichten aus einer anderen Welt? Ist der Junge der Spender ihres neuen Lebens?

Sie spürt, dass ihr Schicksal eng mit der Lösung des Rätsels verflochten ist. Um Antworten zu finden und die Kontrolle über ihr Leben zurückzuerobern, engagiert sie einen bizarren Privatdetektiv, der mit ihr die Spuren ihrer Träume aufnimmt.

Mit jedem Schritt dringt Cheyenne tiefer in eine magische Welt, wo sie auf Zeitagenten, Piraten und längst vergessene Völker trifft.

Ihr Leben ist in großer Gefahr. Zu spät begreift sie, dass die Zeit aus den Fugen geraten ist - in der Stundenwelt.


Was ist die Stundenwelt?

Die Stundenwelt - Cheyenne ist der erste Band einer siebenteiligen Romanreihe (Genre: Low Fantasy / Soft Science Fiction).

Jeder Band erzählt die Geschichte eines Bewohners der Stundenwelt, die durch sieben Epochen (Eine Epoche entspricht einer Erdenstunde) hindurch versuchen, ihre Welt vor dem sicheren Ende zu bewahren: Denn das Handeln jedes einzelnen Individuums der Stundenwelt beeinflusst ihre Entwicklung und den Fortbestand ihrer Welt.

Band 1: Die Stundenwelt - Cheyenne
Band 2: Die Stundenwelt - Brynadette
Band 3 -7 in Planung

Die Stundenwelt auf Facebook


Weitere Infos zur Stundenwelt - offizielle Website


Trailer zum Buch

AutorView Michaela Feitsch

Heute möchte ich euch Michaela Feitsch vorstellen.



Ich kenne sie bisher nur über Facebook, daher kann ich noch nicht so viel zu ihr persönlich sagen, aber ich hoffe dass sich das bei einer der nächsten Messen ändern wird. :)

Dennoch habe ich es mir nicht nehmen lassen, sie für mein #AutorView anzuheuern und habe auch ihr ein paar Fragen gestellt <3

Liebe Michaela, vielen lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst und uns ein paar Fragen beantwortest :)

Verrätst Du uns Dein Alter und/oder Deinen Geburtstag?
Eine Frau die ihr wahres Alter verrät, die verrät dir, laut Oscar Wilde, alles. Ich bin Dreiunddreißig Jahre alt und am 17. Mai (da muss ich immer an George Orwell denken) 1984 geboren. Okay, dann mal sehen, ob das stimmt ;-)

Ist Dein Autorenname Dein echter Name oder Dein Künstlername? Wenn Künstlername, wieso gerade dieser Name?
Michaela Feitsch – das ist mein Name.
Ich schreibe nicht unter Pseudonym. Falls ich jemals vor habe einen Ausflug in ein anderes Genre zu wagen, dann würde ich es jedoch in Betracht ziehen.

Wo kommst Du her?
Ich bin Österreicherin, geboren in Wien, lebe derzeit in der Künstlerstadt Baden bei Wien (Niederösterreich).

Was für Hobbys hast Du neben dem Schreiben?
Ich häkle sehr gern, meistens im Winter. Im Sommer versuche ich möglichst viel Sport zu treiben, immerhin sitzt man als Autor meistens, und da schadet reichlich Bewegung nicht. Ich koche leidenschaftlich gern (ich lebe vegan), ich zeichne, aber mein größtes Hobbie ist das Schreiben.

Bestimmt hast auch Du Lieblingsautoren/Bücher. Welche wären das?
Oscar Wilde (Das Bildnis des Dorian Grey), Chuck Palahniuk (Fight Club), George Orwell (1984), Dean Koontz (Irrsinn), Joe Hill (Blind), Jeff Lindsay (Dexter), Franz Kafka (Die Verwandlung), George R.R. Martin (Game of Thrones), Terry Prattchett (Die Tod-Reihe)... nur um eine kleine Auswahl zu nennen

Wie recherchierst Du am Liebsten für Deine Bücher?
Ich versuche alles selbst zu erleben bzw. vor Ort zu sein. Im zweiten Band der Stundenwelt-Reihe war es zB wichtig für mich zu wissen, wie es sich anfühlt Motorrad zu fahren. Also habe ich es einfach gemacht. Über Themen die ich nicht selbst erleben kann, (wie zB Herztransplantationen) recherchiere ich am liebsten in einer Bibliothek oder versuche Informationen aus erster Hand zu bekommen (falls die Leute mit mir sprechen wollen, Ärzte, Betroffene usw.)

Wenn Du mehrere Bücher geschrieben hast, welches Deiner Werke ist Dein Liebling?
Mein Lieblingsbuch ist immer genau das, an dem ich gerade schreibe. Ich liebe es, die Geschichten entstehen zu sehen und jeden Moment zu erleben, während ich schreibe.

Sind Neuerscheinungen geplant?
Aktuell schreibe ich am dritten Teil der Stundenwelt-Reihe, der noch 2017 erscheinen soll. Die Reihe soll sieben Bände bekommen, also ja. Es sind definitiv Neuerscheinungen geplant ;-)

Beschreibe in 3 Sätzen, was Bücher und Schreiben für Dich bedeuten.
Schreiben ist Leben.
Das Leben ist wie ein Buch.
Bücher schreiben ist die perfekte Symbiose, für mein Leben.

Hörst du gerne Musik beim Schreiben – wenn ja was am liebsten.
Ich schreibe gerne in absoluter Stille. Musik und auch andere Geräusche (wie das Ticken einer Uhr) lenken mich nur ab.

Nascht Du beim Schreiben? Wenn ja, lieber süß oder salzig?
Ich tippe, meine Hände sind also schwer beschäftigt. Keine Zeit um zu naschen (was ja wieder gut ist, weil ich ja sowieso den ganzen Tag auf meinen vier Buchstaben sitze. Wenn ich da noch naschen würde, könnte ich bald rollen)

Wenn du ein Charakter aus einem Buch sein könntest (nicht zwingend deines) welcher wärst du gerne?
Ich wäre gerne Daenerys Targaryen, aber nur einen Tag lang. Nur mal schnell einen Drachen reiten, ein mächtiges Heer von Unbefleckten anführen und die Unterdrückten der Wüstenstädte befreien (G.R.R: Martin – GoT).
Und bei meinen eigenen Büchern wäre es Dagget J Seine Fähigkeiten hätte ich nur allzu gerne.

Schaust Du gerne TV (oder Streaming) und wenn ja was? Gibt es eine Lieblingsserie?
Ich habe schon seit Jahren keinen Fernsehanschluss mehr, die Punkt-zu-Mehrpunkt-Übertragung ist meiner Meinung nach nicht mehr aktuell (ich bin übrigens Kommunikationswissenschaftlerin), ich nutze Netflix und Amazon Prime. Und ja, ich bin ein richtiger Serienjunkie. Aktuell sehe ich gerne Sense8, Better Call Saul und American Gods. Meine absolute Lieblingsserie ist Dexter.

Bist Du tättowiert? Wenn ja, was, wo und warum?
Ich hab kein einziges Tattoo, dafür einen ganzen Haufen Piercings. Piercings kann man einfach wieder entfernen, aber ein Tattoo hat man sein Leben lang. Ich habe bis jetzt noch kein Bild oder Symbol gefunden, das ich mein Leben lang bei mir tragen möchte.

Manche Menschen wissen ja ganz genau, was sie sich mit ihrem ersten eigenen Geld gekauft haben. Wisst ihr noch was ihr euch von eurem ersten „Buchgeld“ gekauft habt?
Einen Computer von Apple und ein eigenes Schreibprogramm für Schriftsteller.

Bist Du ein Morgenmuffel oder sofort fit nach dem Aufwachen?
Das ist tagesabhängig, aber im Normalfall bin ich morgens am produktivsten. Ich setze mich meist spätestens um neun an meinen Arbeitsplatz und schreibe.

Weinst Du auch mal wenn Du einen traurigen Film siehst? Oder bist Du eher das „kalte Herzchen“?
Ich heule bei Filmen, Serien und auch wenn ich Bücher lese. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch. Das ist auch eine wichtige Eigenschaft wenn man Charaktere für seine Bücher kreiert.

Gibt es irgendwas, worüber Du (zum heutigen Stand) NIE schreiben würdest?
Nein. Ich bin der Meinung, dass ein guter Autor die Fähigkeit besitzen muss über den Dingen zu stehen. Er soll die Gesellschaft wachrütteln und zum Nachdenken anregen. Dazu ist es auch nötig über Dinge zu schreiben, die nicht sooo toll sind oder die man selbst nie machen würde. Aber darum geht es beim Schreiben nicht. Ich als Autor, zeige der Gesellschaft etwas auf.

Gibt es eine Frage, die Du gerne mal in einem AutorView lesen würdest, aber nie gestellt bekommen hast?
Welchen Beruf ich ursprünglich gelernt habe bzw. welche Ausbildung ich habe. (Diese Frage gibt es tatsächlich in dem überarbeiteten Fragebogen, und das bevor ich Deine Antwort gelesen habe ^^ Schade dass ich das jetzt erst gesehen habe :) )

Allgemeines? Was möchtest Du sonst noch gerne von Dir erzählen?
Ich bin Fantasy und Science Fiction Autorin. Aktuell schreibe ich an der Stundenwelt-Reihe, die aus sieben Bänden bestehen wird (Band drei ist gerade in Arbeit)und ein Genremix ist (Soft Science Fantasy), ich veröffentliche regelmäßig Kurzgeschichten zur Stundenwelt, die ich meinen Lesern kostenlos zur Verfügung stelle.

Herzlichen Dank für das Interview!

Vielen Dank für Michaela dass Du Dir die Zeit genommen hast :) Wir wünschen Dir auch künftig mega viel Erfolg!


Montag, 10. Juli 2017

#AutorView mit Gerry Maynor



Gerry wurde mir von einem befreundeten Autor empfohlen und da konnte ich nicht lange zögern und habe ihn gleich für die Fragen eingespannt. :)

Er macht ein kleines Geheimnis um sich, aber das ist nicht weiter schlimm :) Ein bißchen rätselhaft dürfen die Autoren ja ruhig sein.

Aber lasst uns doch gemeinsam mal seine teilweise echt witzigen Antworten mal unter die Lupe nehmen .)

Lieber Gerry, verrätst Du uns Dein Alter und/oder Deinen Geburtstag?

Das ist das Schwierige an Pseudonymen. Egal was ich sagen würde, es wäre gelogen. Also sagen wir einfach, dass ich mich zwischen Mitte und Ende Dreißig bewege. Ein knurriges Alter, wie ich finde.

Ist Dein Autorenname Dein echter Name oder Dein Künstlername? Wenn Künstlername, wieso gerade dieser Name?

Es ist ein Pseudonym welches ich bewusst gewählt habe. Es ist eine Verniedlichung meines zweiten Vornamens und der Nachname ist eine reine Erfindung. Zudem passen Verniedlichungen gut zu Hunden. Meinst Du nicht auch? (Anmerkung: Klar, niedliche Namen sind super :) Besonders wenn es so große "böse" Hunde sind ^^)

Wenn du unter einem Pseudonym schreibst, hast Du nur das eine oder mehrere?

Ich habe nur das eine Pseudonym. Ich publiziere mit meinem "richtigen" jedoch Dinge, die nicht zu diesem Genre gehören.

Wo kommst Du her?

Das wird ein sehr unterhaltsamer Fragebogen, meine ich. Wuff. Ich komme aus dem Herzen einer großen Stadt und innerlich, tobe ich mich lieber in Kleinstädten aus. Gedanklich bin ich wohl eher im Bayrischen Raum und eher dörflich anzusiedeln. Körperlich bin ich jedoch in so einer Stadt wie Hamburg zu Hause. Oder Doch Köln? Berlin? München? Wer weiß, wer weiß. (Anmerkung Kitty: München wäre cool... hmmm, vielleicht kenne ich Dich ja und weiß es nicht mal *Schnurr* haha)

Hast du Familie? Mann/Frau? Kinder? Haustiere?

Ich bin nicht verheiratet und habe auch keine Kinder. Dazu müsste ich mich für Hündinnen interessieren. Ich bin jedoch eher den Rüden zugewandt. Kinder würden vermutlich auch nicht zu meinem Lebensstil passen. Ich bin jedoch liiert und habe auch ein Haustier. Entgegen meiner Optik schnurrt es und ist total kuschelbedürftig. Ich werde mir irgendwann einen Igel anschaffen. Von diesem Haustier träumt doch jeder Hund. (Anmerkung Kitty: Nach der neuen Gesetzgebung ist ja nun auch Hochzeit für euch möglich... vielleicht kommt das ja dann noch <3 *loveisintheair*)

Was für Hobbys hast Du neben dem Schreiben?

Ich lese gerne und schaue gerne Filme und Serien. Auch gehe ich gerne Gassi. Allerdings nur, wenn Wasser in der Nähe ist. Ich schnuppere gerne den Geruch. Ansonsten bin ich viel Arbeiten und daher auch wenig Zeit für viele Hobbys.

Bestimmt hast auch Du Lieblingsautoren/Bücher. Welche wären das?

Stephen King finde ich echt interessant. Dan Brown und Lisa Jackson schreiben spannende Bücher und C.S.-Lewis hat mit der Narnia Reihe ein Meisterwerk geschaffen.

Wie geht Deine Familie, Freunde etc. mit dem Schreiben um? Unterstützung?

Mein engster Bekanntenkreis mag was ich tu. Die Familie findet das Pseudonym und dessen Werk eher verstörend, was ich an dieser Stelle ein wenig bedauere. (Anmerkung Kitty: Dafür hast Du aber bestimmt gaaaanz viele Leser, die Deine Werke grad wegen der Verstörung toll finden)

Wie recherchierst Du am Liebsten für Deine Bücher?

Das ist schwierig zu sagen. Gerade für das zweite Buch habe ich eher auf Fetisch-Seiten gesucht. Siehst Du die Maske, welche ich an habe? Darum geht es in meinem nächsten Werk. Das war schon schwierig, "fundierte" Informationen zu finden. Aber dank des großen G's, findet man doch alles. (Anmerkung Kitty: Kopfkino: DAS GROßE G in Verbindung mit der Maske ^^ G-auf den Punkt gebracht - sorry)

Wenn Du mehrere Bücher geschrieben hast, welches Deiner Werke ist Dein Liebling?

Da nur eines bisher veröffentlicht wird, ist die Frage eigentlich hinfällig. Aber ich habe schon eine recht lange To-Do-List an Geschichten und ich glaube, dass die Simon-Reihe mein Liebling bleiben wird. Das ist auch normal, wenn man bedenkt, dass ich beim Ende tatsächlich geschluchzt habe wie ein Schlosshund, weil es mir sehr an die Nieren ging.

Sind Neuerscheinungen geplant?

Au ja. Eine Menge. Simon ist aktuell mit vier Bänden geplant. Dann die Geschichte mit der Hundsmaske, welche vermutlich zwei Bände haben wird. Und noch ein paar One-Shots wollen zu Papier gebracht werden. Ich bin selbst sehr neugierig, wie viel da noch auf mich zukommt.

Beschreibe in 3 Sätzen, was Bücher und Schreiben für Dich bedeuten.

Bücher sind Welten, in denen wir uns, unabhängig von dem was wir sind, hineinversetzen und der sein können, der wir sein wollen.
Schreiben ist für mich eine Freiheit, die ich mir selbst nehme.
Ich kann eine Welt erschaffen und jeder Figur ein wenig von mir mitgeben, unabhängig davon, ob sie Pro- oder Antagonisten sind. Man wird immer ein wenig von mir wiederfinden.

Hörst du gerne Musik beim Schreiben – wenn ja was am liebsten.

Das kommt auf meine Stimmung an. Manchmal ja. Manchmal nein. Schreibe ich in meinen Pausen, dann meist schon. Bunt durcheinander (Pop, Rap, Pardien usw.) mag ich es am liebsten. Dazu ein kühles Getränk in feinster Aluminiumschalte und ich bin glücklich.

Nascht Du beim Schreiben? Wenn ja, lieber süß oder salzig?

Da ich ein ziemlich runder Hund bin, versuche ich es doch zu vermeiden. Aber manchmal. Ja manchmal findet sich eine Tüte Erdnussflips oder Schokobons vor meiner Nase.

Gibt es was, was Du gar nicht gerne isst?

Eine ganze "Latte" an Dingen: Feta und allgemein dieser Mediterrane Kram, tangiert mich gar nicht. Es gibt auch nur wenig Gemüse was ich esse, da ich doch sehr auf Erbsen und Möhren geprägt bin.

Was ist Deine persönliche „größte Sünde“?

Literarisch oder im Leben? Das eine würde den Inhalt von Simon verraten, das andere ist Geheim. Wie haben doch alle unsere kleinen Sünden oder?

Was ist dein liebstes Reiseziel?

Habe ich tatsächlich nicht. Ich möchte eigentlich alles einmal sehen, aber dazu fehlte bisher das nötige Kleingeld. Wichtig ist: Wasser! Wuff.

Wenn Du ein Tier sein würdest – welches wärst du gerne?

Ein süßes kleines flauschiges Kätzchen, was zu einem majestätischen Löwen wird.

Wenn du ein Charakter aus einem Buch sein könntest (nicht zwingend deines) welcher wärst du gerne?

Schwierig zu sagen. Ich glaube wirklich, dass ich gerne Simon wäre. Also aus meinem eigenen Buch. Oder Roland von der Dunklen Turm Saga.

Was ist der dümmste Anmachspruch, den Du je gehört hast?

Ich ignoriere so etwas und merke solche Dinge auch nicht. Das wäre Platzverschwendung.

Schaust Du gerne TV (oder Streaming) und wenn ja was? Gibt es eine Lieblingsserie?

TV gar nicht. Aber Streamen. Ich bin ein wenig kindlich geblieben und streame überwiegend Zeichentrickserien. Dabei habe ich aber keine Favoriten.

Wenn Du ein Date mit einem Prominenten gewinnen würdest, mit welchem würdest Du definitiv eins haben wollen?

Ben Afleck oder Gerard Butler. Da fange ich dann auch gleich an zu sabbern.

Was ist das verrückteste was dir als Autor je passiert ist?

Einmal dachte ich, dass ich einer der Protas aus "Simon" tatsächlich sehe. Aber vom nahen war er dann doch nicht ansatzweise so hübsch, wie meine Figur.

Bist Du tättowiert? Wenn ja, was, wo und warum?

Ja bin ich. Und es wird mehr. Aber was und warum, muss an dieser Stelle leider ein Geheimnis bleiben.

Manche Menschen wissen ja ganz genau, was sie sich mit ihrem ersten eigenen Geld gekauft haben. Weißt Du noch noch was Du Dir von Deinen ersten Tantiemen gekauft hast?

Haha. Ja das weiß ich noch: Ich bin mit meinem Mann und ein paar Freunden anstoßen gegangen. Und da war es dann auch schnell wieder weg.

Würdest Du je beim „Dschungelcamp“ mitmachen? Und wenn ja, wen hättest Du gerne mit ihm Team?

Nein. So weit unten kann ich nicht sein, um dort mitzuwirken.

Socken oder Barfuß? Pyjama oder Nachtkleid? Wie schläfst Du lieber?

Unterwäsche. Short und Shirt sozusagen. Manchmal, wenn mir danach ist, aber auch ganz nackisch.

Bist Du ein Morgenmuffel oder sofort fit nach dem Aufwachen?

Meist bin ich morgens ein grummeliger Hund. Aber das legt sich schnell, sobald ich mir die Beißer geputzt und was getrunken habe.

Kannst Du Dich noch an Deine erste Liebe erinnern?

Jap. Sie war süß. Es war in der Grundschule. Vielleicht war ihre Ablehnung der Grund, dass ich mich Rüden zugewendet habe.

Weinst Du auch mal wenn Du einen traurigen Film siehst? Oder bist Du eher das „kalte Herzchen“?

Ich weine. Aber richtig weinen nur, wenn ich alleine bin. Weil wie wir ja wissen, weinen große Hunde nicht.

Gibt es irgendwas, worüber Du (zum heutigen Stand) NIE schreiben würdest?

Pure Schnulzen. Es muss immer ein wenig Drama und Action mit bei sein. Sonst macht es keinen Spaß.

Warst Du schon mal so betrunken, dass Du am nächsten Morgen „Gedächtnislücken“ hattest?

Nein. Mein Körper weigert sich zur Aufnahme weiterer.

Was ist in deiner Handtasche/Hosentasche/Aktentasche?

Hose: Handy, Feuerzeug, Brieftasche und eine E-Zigarette
Tasche: Laptop, Papierkram, Visitenkarten und Müll.

Bist Du Vollzeit-Autoren oder gehst Du noch einem anderen Beruf nach?

Vollzeitautor? Wäre ich gerne. Ich habe noch einen "richtigen" Job, den ich 8,5 h / Tag, fünf mal die Woche bediene. Was ich mache? Das ist geheim. Wuff.

Gibt es eine Frage, die Du gerne mal in einem AutorView lesen würdest, aber nie gestellt bekommen hast?

Was einem zu einem bestimmten Buch inspiriert hat wäre sicherlich Interessant für den geneigten Leser. (Anmerkung Kitty: Danke, wird mit auf die Liste der neuen Fragen geschrieben)

Allgemeines? Was möchtest Du sonst noch gerne von Dir erzählen?

Ich stehe zu meiner Maske und werde sie auch, wenn ich als Gerry unterwegs bin tragen. Es wird nicht jedem gefallen und sicherlich, werde ich auch den einen oder anderen negativen Kommentar dafür ernten. Aber das bin ich. Das ist der Hund, der diese Geschichten schreibt. Und ich bin stolz drauf. WUFF!

Lieber Gerry, ich danke Dir für deine Antworten, ich habe mich wirklich amüsiert *schnurr*. Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg mit dem Start Deiner Simon-Reihe.

Viele liebe Schnurries
Kitty