Kitterella hat Sommerurlaub

Kitterella hat Sommerurlaub
wir sind am 04.09.2017 wieder zurück

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Rezension: "Bird Box" ovn Josh Malerman













Hardcover: 322 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH, München)
Sprache: Deutsch
ISBN978-3-7645-3121-8


Inhalt:

Malorie ist hochschwanger, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schrecklichen Wahnsinn befallen werden und sterben. Gleichzeitig häufen sich die Meldungen von etwas Unheimlichem, dessen bloßer Anblick die Raserei auslösen soll. Schon bald herrscht überall gespenstische Ruhe. Die wenigen Überlebenden haben sich in kleinen versprengten Gruppen zusammengefunden und verbarrikadieren sich in ihren Häusern. Malorie versucht alles, um die Menschen, die sie liebt, zu beschützen – in einer Welt, die von vier Wänden und verdunkelten Fenstern begrenzt wird. Und in der man den Tod erblickt, sobald man nur die Augen öffnet …

Meine Meinung:

Lob:
Ich habe das Cover schon auf der Leipziger Buchmesse dieses Jahr gesehen, und wusste ich will es unbedingt lesen.

Ich habe das Buch richtig verschlungen. In jeder freien Minute, habe ich lesen müssen.
Ich fand die Sprünge zwischen Gegenwart und Vergangenheit manchmal ein wenig nervig, da man ja wissen wollte wie es in bestimmten Situationen weiter geht, aber passend.

Die Schreibweise des Autors fand ich besonders gut, da man immer das Gefühl hatte, man steckt genau in der Situation, die in dem Erzählmoment beschrieben wurde.

Die Umgebung wurde schön und detailliert erzählt, womit ich keinerlei Schwierigkeiten hatte mich in das Haus und die Straßen des Viertels einzufügen. Ich hatte ein genaues Bild im Kopf, was mir persönlich sehr gefallen hat. Ich mag es wenn Bücher visuell gut erkennbar sind in meinem Kopf.

Kritik:
Besonders gestört hat mich aber dass das Ende so offen bzw. "schwammig" war.
Ich finde es sind einfach zu viele Fragen offen geblieben die ich gerne beantwortet gehabt hätte. Da ich nicht spoilern möchte, werde ich nicht auf die Einzelnen Fragen meinerseits eingehen, jeder soll für sich selbst enscheiden, ob ihm die Fragen offen bleiben oder ob sich für ihn alles erschließt.
Ich hatte leider am Schluss das Gefühl, dass ein anfänglich tolles Buch schnell beendet werden soll.

Da für mich das Ende das Wichtigste eines Buches ist, gebe ich daher leider nur 3 von 5 *****Sterne
erstellt von Kitty

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - Deine Kitty