Donnerstag, 15. Dezember 2016

Rezension: "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean

Rezension

Bluterben - Nachtahn 2

von

Sandra Florean
verfasst von Kitty











E-Book: 3,99 €
ePub: 978-9963-52-521-8
Kindle: 978-9963-52-523-2
pdf: 978-9963-52-520-1
Zeichen: 763.007 

Printausgabe: 14,99 €
ISBN: 978-9963-52-519-5
Seiten: 441


Inhalt:


Obwohl Dorian begeistert ist von der Vorstellung, Vater zu werden, sieht Louisa ihr Leben erneut in Scherben liegen. Sie weiß nicht, wie sie ihre Tochter vor anderen Vampiren beschützen und wie sie ihr in der düsteren Vampirwelt ein normales Leben ermöglichen soll. Plötzlich bekommt sie genau das angeboten, aber zu einem viel zu hohen Preis. Was ist Louisa zu tun bereit, damit ihre Tochter in Sicherheit aufwachsen kann? Kann sie alles dafür opfern? Selbst ihre Liebe zu Dorian?


Spoilerwarnung!!!!

Da ich leider ohne ein wenig zu Spoilern, in diesem Fall keine Rezi schreiben kann, bitte ich diejenigen, die einzelne Dinge nicht wissen wollen, die Rezi eventuell nicht zu lesen...


Meine Meinung:


Cover:
Ich habe ja in meiner ersten Rezi "bemängelt", dass ich das Cover unpassend fand, nachdem ich nun aber weiter in die Geschichte eingetaucht bin, und auch Teil 3 und 4 in meinem Regal stehen habe, finde ich das es ein sehr passendes Cover ist. Es ist stimmig mit den andern Covern und ergibt auch einen Sinn :)

Inhalt:

So, ich muss ja mal an der Stelle sagen, dass ich es eine Frechheit von Sandra finde, dass sie mich mit ihren Büchern so in den Bann gezogen hat, dass ich es bereue die Reihe nicht schon früher angefangen zu haben.
Ich bin hin und weg von der Geschichte rund um Dorian und Louisa.
Was im ersten Teil nun der Auftakt war, geht hier in Bluterben erst richtig zur Sache.
Es geht um Dorian und Louisa, die sich ja im ersten Teil kennen und Lieben gelernt haben. Durch einen blöden Umstand wird Louisa schwanger. Da wir ja wissen, dass Dorian ein Vampir ist, kann das nicht sein leibliches Kind sein, aber er liebt es wie sein eigenes.
Jedoch ist das Leben mit einem sterblichen Kind alles andere als lustig, denn nun muss die kleine Familie noch besser aufpassen, dass ihnen nichts geschieht.
Leider ist das immer leichter gesagt als getan, besonders wenn man als Mutter auch ein Mensch ist...
Jedoch ändert sich das durch einen (un)glücklichen Zustand (das liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters) und Lousia wird nicht nur Dorians Frau, sondern in diesem Teil auch Weggefährte...
Dieser Umstand bringt aber nun mit sich, dass Louisa lernen muss, wie man das Leben als neuer Vampir meistert, wie man mit dem Durst und dem Drang zu töten umgeht. Da ist aber noch etwas, was nun auf Louisa zu kommt: ihre Wut... Diese treibt sie dazu loszuziehen und Jayden zu suchen, der für ihre Verwandlung indirekt verantwortlich ist - wieso dürft ihr selbst lesen...
Oh man, in diesem Teil passiert sooooo viel mit Dorian, Louisa, Zoe, Jayden und Eric u.a. dass ich gar nicht weiß wie ich euch das alles erzählen soll, ohne zu viel von der Geschichte zu veraten, daher werde ich mich auf die Wichtigsten Dinge beschränken :)

Fakt ist:
Louisa wird zum Vampir und versucht sich an Jayden zu rächen.

Es stellt sich während des Buches heraus, dass es doch noch einen "Ältesten" gibt, den Dorian verschont hat. Dieser wird jetzt aber leider der kleinen Familie zum Verhängnis, denn dieser ist auf Rache aus. Und zwar Dorian gegenüber. In diesem Zusammenspiel entführt er Louisa und Zoe und macht ihr ein Angebot, das helfen würde Zoe sicher und geborgen aufwachsen zu lassen... Jedoch zu einem unsagbar großem Opfer, das sie bringen müsste....

Ob Louisa bereit ist das Opfer zu bringen, und ob Zoe in Sicherheit aufwachsen wird, was das ganze mit Jayden und Eric zu tun hat müsst ihr selbst lesen...

Ich warne euch nur schon mal vor:
Wenn ihr zart beseitet seid, dann legt euch Taschentücher parat. Und fangt den 2. Teil unter KEINEN Umständen an, bevor ihr nicht auch Teil 3 und 4 in der Hand habt, denn diese Reihe macht süchtig - wirklich

Alles in allem kann ich wirklich gar nicht mehr viel sagen.

Es tut mir leid, dass ich über die Geschichte nicht so viel Rezensieren kann, aber es ist schwer dies zu machen ohne zu viel vorweg zu nehmen..

Den Schreibstil von Sandra mag ich immer gern. Man hat als Leser immer das Gefühl mittendrin statt nur dabei zu sein...

Die Ich-Perspektiven finde ich immer besser. Und am besten finde ich, dass Sandra es perfekt versteht dem Leser das Gefühl zu geben, als existiere Louisa tatsächlich und man liest "Ihr Werk"
Danke Sandra für diese wundervolle Reihe und da tolle Lesevergnügen.

Schon lange habe ich es nicht geschafft innerhalb eines Monats 3 Bücher zu verschlingen - Du hast das geschafft <3 Dafür danke ich dir, denn sogar meinem Mann ist aufgefallen, dass ich "nicht ganz dicht bin", weil ich so süchtig nach deinen Worten bin *Hihi*



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - Deine Kitty