Kitterella hat Sommerurlaub

Kitterella hat Sommerurlaub
wir sind am 04.09.2017 wieder zurück

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Rezension: "Calender Girl verführt" von Audrey Carlan

Rezension 
zu

Calendar Girl verführt - Januar, Februar, März

von Audrey Carlan
verfasst von Lynn
Quelle: ullsteinbuchverlage.de
Broschiert: 368 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: 2.Auflage 2016 (27. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548288847
ISBN-13: 978-3548288840
Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3 x 20,5 cm
Durchschnittliche Kundenbewertung:

Klappentext:

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar. Ihr Vater konnte seine Spielschulden nicht begleichen. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei eine Agentur an und lässt sich als Escort- Girl buchen. Für 100.000 Dollar pro Monat - leicht verdientes Geld! Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals. Doch als sie ihrem ersten Kunden gegenüber steht, ist schnell klar: Zwischen Ihr uns Wes knistert es gewaltig. Vor den beiden liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Aber Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr. Januar....

Meine Meinung:

Ja, ich gebe zu, ich hatte schon ein mulmiges Gefühl, als ich dieses Buch in den Händen hielt.. Soll ich das wirklich kaufen? Ich habe noch zu gut so das ein oder andere Erschaudern gespürt, wenn ich an 50 Shades of Grey denke (wer denkt bitte nicht an die "innere Göttin" zurück? )Dennoch habe ich meine Bedenken über Bord geschmissen und das Buch war schwups durchgelesen.

Cover:

Das Cover mit den roten Blumen, auf dem lila/rosa Hintergrund gefällt mir gerade wegen der Farbgebung sehr gut - es hebt sich deutlich ab und fühlt sich einfach angenehm an. Das Buch hat 368 Seiten.

Inhalt:

Mia Saunders hilft Ihrem Vater aus der Klemme, da er Spielschulden in Höhe von 1 Million Dollar hat, in dem sie sich kurzerhand von Ihrer Tante Millie als Escort Girl verpflichten lässt. Nun soll sie Monat für Monat bei einem anderem Mann sein, um als seine Freundin oder Begleitung aufzutreten.

Mia geht da ohne groß darüber nach zudenken an die "Arbeit" da Sie keinen anderen Ausweg sieht, um soviel Geld in kürzester Zeit zu verdienen. Aber - schon nach Mr. Januar kommen Ihr die ersten Zweifel.. Denn er ist sehr attraktiv und die Funken sprühen!

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, diese Buch zu lesen, denn die Idee mal anders anzupacken, dass es um ein Escort-Girl geht, ist erfrischender, als das ewige unerfahrene Häschen mit dem dominanten Liebhaber,dass mich wirklich nicht mehr vom Hocker haut.

Jeder Monat für sich ist neu und einzigartig - keiner gleicht dem anderen. Es macht wirklich Spaß, Mia dabei zu begleiten und ist immer wieder einzigartig.

Ich selbst mag Mia, da Sie so ein bißchen das "Mädchen von nebenan" Image rüber bringt und auch auf dem Boden der Tatsachen bleibt.

Fazit:

Ich kann abschließend nur sagen, dass ich froh bin, auch im Anschluss den zweiten Band lesen zu können, da der dritte Teil nun ja Ende September herausgegeben wird

Alles in allem eine Abwechslung zu den meisten anderen Erotikromanen, die bei weitem nicht so entspannt und flüssig geschrieben sind.

Von mir eine klare Empfehlung

Eure Lynn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - Deine Kitty