Donnerstag, 15. Dezember 2016

Rezension - "Der Experte" von Trevanian

Rezension 
zu

Trevanian

Der Experte

verfasst von Kitty

Neues Cover










Originaltitel: The Loo Sanction
Aus dem Amerikanischen von Werner Peterich
Broschur, 448 Seiten
Erscheinung: 13.10.2014
ISBN: 978-3-453-43769-2


Altes Cover













 Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Droemer Knaur (April 1979)
ISBN-10: 3858860387
ISBN-13: 978-3858860385


Zum Autor:
Rodney William Whitaker (* 12. Juni 1931 in Granville, New York; † 14. Dezember 2005 in West Country, Vereinigtes Königreich) war ein US-amerikanischer Schriftsteller, der vor allem unter seinem Pseudonym Trevanian bekannt wurde. Da seine Bücher teilweise sehr unterschiedliche Genres umspannen, ging man anfangs davon aus, dass Trevanian eine Gruppe von Schriftstellern sei.

Inhalt:
Jonathan Hemlock, international anerkannter Kunstexperte, birgt ein dunkles Geheimnis. Er hat für den amerikanischen Geheimdienst gearbeitet und ein gefährliches Leben geführt, das er jetzt hinter sich lassen will. In London jedoch wird er von einer Sonderabteilung der britischen Regierung zu einem neuen Auftrag gezwungen. Der sinistre Verbrecher Maximilian Strange plant eine gigantische Erpressung, die ganz England in eine Katastrophe stürzen könnte – und Hemlock ist der einzige Mann, der ihn aufhalten kann …

Meine Meinung:

Cover:
Nachdem ich eben das alte Cover gesehen habe muss ich sagen, dass mir zwar das neue besser gefällt, aber ich das alte passender für den Inhalt finde.

Schreibstil:
Mir hat der Stil des Autors gut gefallen. Wenn man bedenkt, dass das Buch ursprünglich im Jahre 1979 geschrieben wurde, finde ich es noch besser. Es wird aus der dritten Person geschrieben und man hat immer das Gefühl, man sei mit dabei, aber doch nur am Rande. Ich mag diesen Schreibstil.

Meine Meinung zum Inhalt:
Ich habe seit langem mal wieder ein Buch gelesen dass mir richtig gut gefallen hat. Am Anfang war ich zwar noch ein wenig irritiert, da man noch nicht weiß was es mit dem "Gepfählten" auf sich hat, aber man wird schnell in die Hauptgeschichte eingeführt.

Der Kunstexperte Jonathan hat früher für eine Geheimorganisation gearbeitet und diese aber aus freien Stücken verlassen. Nun einige Jahre später gerät er wegen seines besonderen Auges und Fachwissens in eine Situation, die er nie wieder erleben wollte. 

Er wird erpresst um für einen mächtigem Kriminellen bestimmte Informationen von einem noch grausameren und mächtigeren Kriminellen zu beschaffen. Natürlich läuft das alles nicht so reibungslos wie geplant und Jonathan gerät ungewollt in die Fänge des Gegners.

Wie es nicht anders sein kann, sterben viele in dem Buch, denn sonst würde die Organisation natürlich nicht glaubwürdig böse sein. 

Ein wenig Gefühl ist auch im Spiel, denn Jonathan lernt in dem ganzen Ablauf eine Frau kennen, mit der er eine besondere Art der Beziehung pflegt. 
Leider hängt sie auch mehr in der Geschichte als er sich wünschte - wie das ausgeht lest bitte selbst. :)

Fazit:
Es wird nicht zu viel drum rum geschrieben, sondern alles klar und deutlich auf den Punkt gebracht. Die Abfolge zwischen den einzelnen Vorkommnissen ist spannend geschrieben und man möchte das Buch einfach nicht zur Seite legen. Schade find ich nur ... ne das erzähl ich euch nicht, das dürft ihr selbst erlesen 

Von mir gibt es für dieses Buch volle 5 von 5 Einhörner, Zuckerwattestile, Gummidrops oder einfach nur Punkte oder Sterne.

Volle Leseempfehlung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - Deine Kitty