Donnerstag, 15. Dezember 2016

Rezension: "Geheimnisse von Blut und Liebe - Phönixträume" von Elke Aybar


Rezension zu

Geheimnisse von Blut und Liebe - Phönixträume

von

Elke Aybar
rezensiert von Kitty











 gelesen als eBook:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1371 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 279 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01LXHQH2D



Inhalt:
Nachdem Demian sie mit seinem Ultimatum zurückgelassen hat, weiß Aurelie weder ein noch aus. Wie kann sie ihre Freunde befreien, ohne sich der Person ausliefern zu müssen, die sie zutiefst verletzt hat? Entschlossen macht sie sich auf den Weg nach Thiaadon, um Demian die Stirn zu bieten, doch dieser will Aurelie um jeden Preis zurückgewinnen. Währenddessen wird die Meeresstadt immer häufiger zum Ziel der Rebellenangriffe, nicht zuletzt durch das intrigante Spiel des Großmeisters.
Wird es Aurelie gelingen, seine Pläne zu durchkreuzen?
Meine Meinung:
Cover:
Auch dieses Cover ist wieder ein Traum. Ich bin schon von den ersten beiden Cover ein Fan gewesen und dieses passt farblich genau dazu.
Inhalt:
Wer kennt es nicht, zwischen zwei Stühlen zu sitzen, sich dabei zu ertappen wie man immer wieder an alte Gefühle denkt, obwohl man doch fest der Meinung ist mit einem Menschen abgeschlossen zu haben? Genauso scheint es Aurelie zu gehen, als sie nach dem Ultimatum das ihr Demian gestellt hat, immer wieder in Gedanken zu ihm schweift.

Wir starten im Dritten Teil nahtlos dort wo der 2. Teil endete. Wir werden in die innere Welt von Thiaadon und deren Lebensweise mitgerissen und lernen neue Bewohner dieser mystischen Insel kennen.

Wir erfahren mehr über den Regenten Ramos und seinem Gefolge. Wir lernen Demian und seine Empfindungen besser kennen und wie er sich immer öfter dabei ertappt, wie er an Aurelie denkt und immer tiefer in seine Gefühle versinkt. Wir blicken tiefer in die Rebellengruppe und können erkennen, das ein Mega-Komplott dahinter stecken muss, denn sonst ist es schwer vorstellbar, warum nun Ruben und David in einer Zelle auf ihr Urteil warten, welches nicht gut aussieht.

Jedoch lässt das Aurelie nicht auf sich sitzen und beginnt für Ruben und David kämpfen zu wollen. Sie spricht bei Ramos vor, aber was sie dort zu hören bekommt ist wenig erfreulich. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie für beide einsteht und damit selbst ihr Leben riskiert, oder ob sie kampflos aufgibt. Diese Entscheidung muss sie zum Glück nicht alleine treffen, denn aus einem für uns noch unerklärbaren Grund, besteht Sarah darauf für David einzustehen.

Wir lernen auch in diesem Teil die Hintergründe von Demians Harem kennen, sogar eine seiner Frauen, die Aurelie vom Leben mit dem Großmeister uns seinen Frauen schmackhaft machen soll.
Wir lernen viele kleine weitere Charaktere kennen, von denen man anfänglich nicht so ganz weiß was man von Ihnen halten soll.

Auch darf natürlich Elody nicht fehlen, die in diesem Teil jedoch, eine eher zaghafte Rolle zugeschrieben bekommt, daher freue ich mich umso mehr auf den nächsten Teil, in dem wir erfahren, ob Aurelie und Sarah es schaffen werden, das Leben von Ruben und David zu retten.

Fazit:

Alles in allem ein toller dritter Teil, in dem man viel wissenswertes über Thiaadon und deren Bewohner erfährt. Ein sehr emotionaler Teil meiner Meinung nach, da man auch viel über das Gefühlsleben von Ruben, Aurelie und Demian und deren Zerrissenheit erfährt.

Elke hat mal wieder Lust auf Mehr gemacht - Danke für die Einblicke nach Thiaadon und dessen Magie.

Alles in allem hätte ich mir von dem ein oder anderen Prota mehr zu lesen gewünscht, aber ich weiß ja dass es eine Fortsetzung gibt, daher ist das zu verkraften :D

Ich habe mich sehr über die Gefühlsebene in diesem Teil gefreut, da nicht alles rosarot sondern wie im echten leben auch mal irrational ist.

Ich freue mich so mega auf den nächsten Teil <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - Deine Kitty