Kitterella hat Sommerurlaub

Kitterella hat Sommerurlaub
wir sind am 04.09.2017 wieder zurück

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Rezension: "Parva Noctis – Kleine Schwester der Finsternis" von Daniela Arnold

Quelle: Amazon




Autorin:
Daniela Arnold, Jahrgang 1974, lebt mit Mann, Sohn und Hund im schönen Bayern. Seit 2002 schreibt sie regelmäßig als freie Journalistin und Autorin für fast alle großen Frauenzeitschriften Reportagen und Kurzgeschichten, kann mittlerweile auf über 3000 Veröffentlichungen u. a. in Bild der Frau, Lisa, Lea, Tina usw. zurückblicken.
Ein ausführliches Interview könnt ihr hier finden
Parva Noctis – Kleine Schwester der Finsternis
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 20.04.2015
Verlag :
ISBN: B00WFTJYTC
E-Buch: 209 Seiten
Taschenbuch: 300 Seiten

Inhalt:
"Nur Sekunden später spürte sie einen Lufthauch auf ihrem Gesicht, dann hörte sie ein entsetzliches Geräusch – das Knirschen ihrer Gesichtsknochen - auf das unmittelbar ein schier unmenschlicher Schmerz folgte. Blut, dickflüssig und zäh wie Kleister, lief ihr die Kehle hinab, hinderte sie am Atmen."
Ein grausamer Mädchenmörder hält die Kripo Ingolstadt in Atem. Die Brutalität seiner Taten bringt das Team um Siegfried Kappler schnell an seine Grenzen. Als wieder ein Mädchen verschwindet und kurze Zeit später verstümmelt und mit zerschmettertem Gesicht aufgefunden wird, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Währenddessen macht sich Krankenpflegerin Sophia auf die Suche nach der vermissten Tochter einer schwer traumatisierten Patientin. Dabei stößt sie auf familiäre Abgründe, die jede Vorstellungskraft sprengen. Ihre Recherche führt sie in ein beschauliches Bergdorf, wo sie nicht nur auf Ablehnung und Misstrauen der Einwohner stößt, sondern auch von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt wird. Sophia ahnt nicht, dass sie dem gesuchten Mädchenmörder immer näher kommt und dass dieser einen perfiden Plan verfolgt …
Meine Meinung:
Autorin:
Ich kenne Daniela über Facebook und finde sie persönlich eine sehr angenehme Autorin, die sich stets um Ihre Leser bemüht. Aktionen und Gewinnspiele gestaltet Sie auch regelmäßig und belohnt somit die Treue Ihrer Fans. Auch werden Anfragen schnell beantwortet – man hat nie das Gefühl unwichtig zu sein als Leser – das ist ein absoluter Pluspunkt für mich J ê
Cover:
Ich liebe die Cover von Danielas Büchern. Besonders mit Schmetterlingen kann man bei mir als Schmetterlingfan nie was verkehrt machen. Anfänglich wundert man sich noch was denn die Schmetterlinge mit dem Buch zu tun habe, dies wird aber aufgeklärt – versprochen J
Inhalt:
Es geht um einen Serienmörder, der in Ingolstadts Umgebung jahrzehntelang mordet. Er sucht sich immer einen bestimmten Typ Mädchen aus, den er bestialisch ermordet.
Sophia, die eine Altenpflegerin ist, hat eine Patientin, die anscheinend sehr unter dem Verschwinden ihrer Tochter leidet. Da Sophia selbst eine schmerzhafte Erfahrung mit dem Verschwinden eines geliebten Menschen zu tun hat, zögert nun nicht lange, und möchte dem Verschwinden der Tochter auf den Grund gehen.
Was sie jedoch nicht weiß ist, dass sie sich selbst dadurch in Lebensgefahr bringt…
Mir gefällt der flüssige Schreibstil von Daniela sehr. Es ist leicht zu verstehen, wie die Zusammenhänge miteinander verknüpft sind. Auch der Schmerz der betroffenen Familien ist gut beschrieben. Manchmal konnte ich richtig mitfühlen.
Lange hab ich nicht geahnt wer der Mörder ist – und das mag ich besonders gern. Ich finde Bücher in denen einem ein Feld zur Spekulation gegeben wird sehr gelungen, da man immer am Ball bleibt und nicht schnell das Interesse verliert.
Ich würde aber das Buch nicht direkt als Thriller bezeichnen sondern eher als Krimi. Für einen Thriller ist mir zu wenig „Thrill“ drin.
Schade finde ich jedoch, dass nicht aufgeklärt wurde, was tatsächlich mit dem Verschwundenem aus Sophias Leben passiert ist. Da hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht.
Auf alle Fälle freue ich mich auf das nächste Buch von Daniela, das auch schon im Regal steht…
Fazit:
Ein spannender Krimi mit einer guten Handlung einem positiven Ende :) Leicht zu lesen. Ein tolles Buch für eine länger Zugfahrt um mal abzuschalten
Und da viele von euch auf das Punktesystem stehen gibt es von mir 4 von 5 Gummidrops, Schmetterlinge, Eimer voller Glitzerstaub, Punkte und was auch immer :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - Deine Kitty