Kitterella hat Sommerurlaub

Kitterella hat Sommerurlaub
wir sind am 04.09.2017 wieder zurück

Mittwoch, 8. März 2017

Rezension : Götterfunke - Liebe mich nicht von Marah Woolf


verfasst von Lynn

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten 
Verlag: Dressler (20. Februar 2017) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3791500295 
ISBN-13: 978-3791500294
erhältlich z.B. hier

Über die Autorin:

Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million Mal verkauft. Der erste Teil der vierteiligen MondLichtSaga "MondSilberLicht" wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 mit dem ersten Indie-Autoren-Preis ausgezeichnet. Der dritte Teil der BookLessSaga erhielt 2014 von den Lovelybookslesern, Deutschlands größter Leserplattform, den ersten Preis in der Kategorie Fantasy.
Die Bücher gibt es mittlerweile in französischer, englischer und koreanischer Sprache.
Die Vertonung der der MondLichtSaga und der Zuckergussgeschichten ist abgeschlossen. Die FederLeichtSaga wie auch Finian Blue Summers folgen in Kürze.
Die FederLeichtSaga ist als siebenteilige Serie geplant. Diese Serie spielt in St Andrews in Schottland, wo Marah mit ihrer Familie ein komplettes Jahr verbrachte, dass sie für ausgedehnten Recherchen nutzte.Mittlerweile sind die ersten 4 Bände der FederLeichtSaga erschienen. Im Frühjahr 2017 startet eine Trilogie beim DresslerVerlag.

Unter dem Pseudonym Emma C. Moore schreibt Marah außerdem zuckersüße Kurzromane, die alle in der kleinen Stadt Crossville in Tennessee spielen.

Klappentext:
„Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."
Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

Cover:
Das Cover ist in einem zarten Rosa und fühlt sich unglaublich griffig und seidig an. 
Die Frau auf dem Cover zeigt eine junge Frau mit roten Haaren, die direkt den Leser ansieht.
Sehr schön finde ich das mystische, funkelnde dass das Cover widergibt. 
Einfach wunderschön und absolut passend zur Geschichte.

Inhalt: 
Die Protagonistin Jess und ihre beste Freundin Robyn sind auf dem Weg zum Sommercamp. Auf dem Weg dorthin zieht ein bedrohlicher Sturm auf und sie haben einen tödlichen Autounfall.
Jeoch werden die beiden durch Götter gerettet und kommen im Sommercamp ohne eine Blessur an.
Im Camp treffen sie auf Cayden, Athene, Apoll. 
Jess erinnert sich sofort an Cayden, aber dieser ist sehr wankelmütig und benimmt sich seltsam - in einem Moment ist er sehr nett und zuvorkommend, im nächsten Moment verhält er sich ihr gegenüber, als sei sie ein "Niemand". 
Er wickelt mit seiner Art viele Mädchen um den Finger und weiß genau, wie seine Wirkung auf die Mädchen ist und weiß auch, diese immer genau anzuwenden.
Die Geschichte nimmt so ihren Lauf und als ob dass für Jess nicht schon ausreichen würde, kommen noch viele weiter Hindernisse auf Sie zu.

Meine Meinung:
Mir hat es wirklich gut gefallen, dass die Geschichte mich derart gebannt hat! Ich konnte mir es wirklich sehr gut vorstellen, selbst in diesem Camp gewesen zu sein, ich konnte mir alles gut vorstellen und bin etwas neidisch, da ich wirklich gern selbst in so einem Camp Urlaub machen würde :-) 
(Mit Kickboxen und Fechten war es um mich geschehen)

Ich mag Jess, die zwar oft wirklich nicht gerade vor Selbstbewusstein sprüht, aber ich konnte all ihre Gedankengänge und Gefühle sehr gut nachempfinden, denn sie ist eine sehr starke Persönlichkeit, die trotz allen Schwierigkeiten mit ihrer Familie und auch dort im Camp, nie aufgibt und immer weitermacht.
Robyn, ihr beste Freundin, hingegen ist das komplette Gegenteil. Sie ist sehr selbstbewusst und liebt es einfach der Mittelpunkt der Erde zu sein. Sie ist sehr auf Aussehen und das Ansehen ihrer Person interessiert.
Ich mag Robyn nicht, sie ist mir durch und durch unsympathisch. Und das auch völlig zu recht!
Alle anderen Charaktere, wie auch Athene sind mir auch sehr ans Herz gewachsen und haben mich oft schmunzeln lassen.
Der Schreibstil ist einfach wunderbar flüssig und es hat mich jederzeit gebannt und alles einfach so widergegeben, dass ich immer wieder nach einer Pause sofort wieder in den Bann des Buches eingefunden habe.

Lieblingszitat:
" Das musst du nicht Jessy. Ich dachte, das hättest du längst verstanden. Um erfolgreich Kämpfen zu können, braucht man Freunde, die einem den Rücken decken. Sonst hat man von vornhinein verloren".

Fazit:
Ach, was soll ich sagen.. ich bin wirklich hin und weg von dem Buch, es hat mich durch alle Gefühlswelten gehen lassen. Gänsehaut, Freude und unterdrückte Tränen - alles in allem, es ist so wunderbar, dass ich dieses Buch gelesen habe. Ich konnte es wirklich nicht aus der Hand legen.
Die griechische Mythologie war mir vorher schon sehr gut bekannt und ich war das erste Mal in meinem Leben sehr glücklich, viele Geschichten über die Götter im Latein Unterricht übersetzt zu haben und konnte natürlich die Zusammenhänge gut erfassen, was aber in keinster Weise Vorraussetzung zu diesem Buch ist!
Denn im hinteren Teil des Buches wird nochmal erklärt, wie die Zusammenhänge der Götter sind.
Selten, konnte ein Buch mich so überzeugen und mich genau da abholen, wo es sein soll.
Ich bin jetzt schon so gespannt auf den zweiten Teil dieses Trilogie! Leider muss ich mich bis September noch gedulden.. Seufz

Von mir eine klare Empfehlung!

Ich geben dem Buch 5 von 5 Kalchas Pfoten für dieses Buch!

Eure Lynn








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - Deine Kitty