Kitterella hat Sommerurlaub

Kitterella hat Sommerurlaub
wir sind am 04.09.2017 wieder zurück

Freitag, 3. März 2017

Rezi - Magisterium - Der kupferne Handschuh von Holly Black und Cassandra Clare


Magisterium - Der kupferne Handschuh
von Holly Black und Cassandra Clare

verfasst von Lynn









Gebundene Ausgabe: 304 Seiten 
Verlag: Bastei Lübbe (one by Lübbe) (8. Oktober 2015) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3846600172 
ISBN-13: 978-3846600177 


erhältlich z.B. hier






Klappentext:
Magisterium - Das zweite Schuljahr beginnt
Callum ist durch die Pforte der Beherrschung getreten. Niemand kann ihm seine magischen Fähigkeiten jetzt noch nehmen.
Doch wie verkraftet er die unfassbare Wahrheit, die er über sich selbst erfahren hat? Was stellt er mit diesem Wissen an? Und Wenn er nicht mal sich selbst vertrauen kann, wem dann?

Gut oder Böse.
Leben oder Tod.
Call muss sich entscheiden.


Cover:
Wie auch schon beim ersten Teil, ist auch dieses wieder wunderschön!
Ein echter Hingucker - vor allem ist diesmal der Schnitt in blau. Wirklich es gefällt mir noch besser als das erste - und ich vermute, der Wolf auf dem Cover ist Mordo - der chaosbesessene Wolf. Allerdings ist eine Veränderung auf dem Cover, denn man kann nicht wie beim ersten Buch die Schrift auf den Kopf stellen und Magisterium von beiden Seiten lesen. Schade.. genau das macht es ja so besonders.
Inhalt:

Nachdem Callum nun das erste Schuljahr hinter sich gebracht hat, ist er nun bei seinem Vater Alistair und verbringt dort seine Ferien. Leider hat Callum den Verdacht geschöpft, dass ihn sein Vater umbringen möchte und ist natürlich froh, dass er wieder ins Magisterium kann, um dort weit weg von seinem Vater zu sein. 
Jedoch kehrt hier auch keine Verschnaufpause für Callum ein, denn es wird der kupferne Handschuh dort vermisst und alles deutet darauf hin, dass es sein Vater war.


Meine Meinung:

Schade fand ich, dass dieser Teil nicht so viel im Magisterium spielt. Aber spannend war es auch so - ich habe wirklich das Buch verschlungen und der Schreibstil war wieder sehr flüssig und ich konnte nahtlos an den ersten Teil anschließen.
Gut finde ich auch, dass sich Callum und seine Freunde weiterentwickeln und auch enger miteinander befreundet sind. 
Das ganze Buch hinweg, bis zum Schluss, stellte ich mir die Frage, hat nun Alistair was damit zu tun oder nicht? Ich bin also schon sehr sehr gespannt auf den dritten Teil.

Fazit:
Obwohl das Buch für Jugendliche geschrieben worden ist, heißt das nicht, dass es Erwachsene nicht auch begeistern kann!
Ich für meinen Teil, bin einfach hin und weg und kann es wirklich empfehlen.

Für den zweiten Teil gibt es daher 5 von 5 "chaosbesessene" Pfoten

Eure Lynn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - Deine Kitty