Dienstag, 17. Oktober 2017

#AutorView Kate Sunday

Liebe Kerstin, ich freue mich, dass ich Dich heute in meinem #AutorView habe :)

Das ist Kate *-*



Wir kennen uns ja nun schon eine Weile über Facebook, daher spar ich mir das "Geplänkel" und komme gleich zur Sache :)

* Willst Du mir verraten wie alt Du bist und was für ein Sternzeichen Du hast?

Also weißt du, ich feiere jedes Jahr meinen 39. Geburtstag. Vom Sternzeichen her bin ich also ein Steinböckchen 😊

* In dem Zusammenhang, gleich gefragt: Bist Du abergläubisch? Also liest Du Dein Horoskop und lässt Dich davon beeinflussen?

Nein, ich bin nicht abergläubisch und lese auch nicht mein Horoskop. Ich mag schwarze Katzen und habe auch keine Angst, vor Freitag, dem 13. Das waren bisher immer besonders schöne Tage!

* Was ja eine bekannte aber dennoch beliebte Frage ist: Ist Dein Autorenname Dein echter oder Künstlername? Wenn Künstlername, wieso gerade dieser?

Ich schreibe (inzwischen) sowohl unter meinem echten Namen (Kerstin Sonntag) als auch unter mehreren Pseudonymen, liebe Jassi.
Angefangen hat alles mit Kate Sunday. Meine erste Verlegerin bat mich damals, mir einen englisch klingenden Autorennamen auszusuchen, weil sie der Ansicht war, dass sich mein Roman, der in Australien spielte, so besser vermarkten lassen würde. Den Vornamen Kate habe ich mir ausgesucht, weil mir der Name einfach wahnsinnig gut gefällt (inspiriert von Kate Wellings von den Flying Doctors, einer australischen Fernsehserie aus den Achtzigern und Neunzigern) und Sunday aus offensichtlichen Gründen ;-)
Außerdem heißt meine Tochter mit Zweitnamen Kate.
Und weil Kate mir so gut gefällt, habe ich mein zweites Pseudonym entsprechend ausgesucht. Kate Lynn, wobei Mason einfach eine Zusammensetzung zur Hälfte aus meinem Mädchen- und meinem verheirateten Namen ist😊

* Manche Autoren/innen haben ja mehrere Pseudonyme. Wie sieht das bei Dir aus? (Anmerkung Kitty: Hast Du zwar oben schon beantwortet, aber macht ja nichts :) )

Ja, so ist das bei mir auch. Als Kate Lynn Mason schreibe ich prickelnd-erotische Geschichten und New Adult Romance. Unter dem Pseudonym Kate Sunday habe ich romantische Liebesromane sowie Young Adult Romance veröffentlicht. Kindergeschichten schreibe ich unter meinem richtigen Namen, und erotische Geschichten unter geschlossenem Pseudonym.

* Wo kommst Du denn her? Also wo lebst Du? Und lebst Du da schon immer oder bist Duzwischenzeitlich mal umgezogen?

Geboren bin ich in Köln, aufgewachsen in verschiedenen Orten in Süddeutschland. Ich bin als Kind oft umgezogen, habe unter anderem in Baden-Baden, Rastatt, Niederstetten, Ludwigsburg, Weinheim, Mannheim, Pfitzingen … gewohnt und lebe jetzt mit meiner Familie in Südhessen.

* Du bist ja nun schon oft umgezogen, aber wo hat es Dir am besten gefallen?

Ein Jahr lang habe ich in einem Stadtteil (Ellet) von Akron, Ohio, gewohnt. Dort hat es mir glaube ich am besten gefallen. Aber seit einigen Jahren lebe ich mit meiner Familie in einem kleinen Ort an der Bergstraße und fühle mich dort auch sehr wohl.

* Hast Du Familie? Mann? Kinder? Haustiere?

Ich bin verheiratet und habe zwei tolle Kinder (falls sie mitlesen .. *lach). Eigene Haustiere habe ich im Moment leider nicht (oder zählen Wollmäuse?), aber wir haben eine Nachbarskatze, die uns regelmäßig besucht, und die ich sehr ins Herz geschlossen habe.Irgendwann möchte ich gern wieder eine eigene Katze haben, und vielleicht auch einen Hund.

*Was für Hobbys hast Du neben dem Schreiben?

Ich höre gern Musik, singe in einem Gospelchor und lese leidenschaftlich gern.

* Bestimmt hast auch Du Lieblingsautoren/Bücher. Welche wären das?

Es gibt viele Autoren, die mich mit ihren Geschichten fesseln. Immer wieder gern lese ich zum Beispiel Bücher von Marcia Willett, Luanne Rice, Sarah Morgan, Nora Roberts, Elisabeth Haran, Maeve Binchy, Patricia Shaw … die Liste könnte noch lange weitergehen!

* Wie geht Deine Familie, Freunde etc. mit dem Schreiben um? Bekommt Du Unterstützung?

Sie sind stolz auf mich, allerdings wünschen sie sich oft, ich würde nicht sieben Tage die Woche arbeiten. Ich bin meiner Familie wirklich dankbar, dass sie Verständnis dafür aufbringt, wenn einige Dinge im Haushalt mal liegenbleiben, weil ich gerade wegen eines Abgabetermins unter Druck stehe. Allerdings ist es manchmal auch schwer, Familie und Freunden zu vermitteln, dass das Schreiben mein Beruf ist, und nicht einfach ein Hobby, das ich in meiner Freizeit ausübe.

* Wie recherchierst Du am Liebsten für Deine Bücher?

Am liebsten bereise ich natürlich die Länder, die ich als Settings für meine Geschichten wähle. Da dies nicht immer möglich ist, lese ich Reiseberichte und Bücher und „reise“ mit Google Earth. Zu Themen, wie zum Beispiel Polizeiarbeit, ausländisches Schulwesen, Medizin etc. bitte ich Freunde und Bekannte, die sich damit auskennen, um Hilfe.

* Wenn Du mehrere Bücher geschrieben hast, welches Deiner Werke magst Du am Liebsten?

Ach weißt du, das ist so, als ob man eine Mama nach ihrem „Lieblingskind“ fragt 😉 Ich liebe alle meine Geschichten. Aber natürlich stehen mir immer die Figuren meines aktuellen Manuskripts am nächsten, weil ich so tief in der Geschichte drinstecke, und sie mich emotional stark beschäftigen. Im Moment sind das Isabella und Ryan aus „Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre“, meiner New Adult Romance, die im November erscheint.

* Sind Neuerscheinungen geplant? Wenn ja, magst Du uns verraten wann und was?

Aber klar, sehr gern! Wie schon oben erwähnt, erscheint im November 2017 Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre bei Romance Edition, meine zweite New Adult Romance nach Heartbreaker- Für immer nur du. Weiterhin arbeite ich an einem Geheimprojekt, dazu kann und darf ich leider nicht mehr verraten. Und natürlich wird es weitere New Adult Geschichten von Kate Lynn Mason geben.

* Beschreibt mir mal in 3 Sätzen, was Bücher und Schreiben für Dich bedeuten.

Alles! Schreiben ist für mich wie atmen, ich kann nicht ohne. Und eine Welt ohne Bücher kann und möchte ich mir nicht vorstellen.

* Hörst Du gerne Musik beim Schreiben – wenn ja was am liebsten?

Ich höre beim Schreiben nicht immer Musik, aber wenn, dann meist keltische Lieder oder auch emotionale Rocksongs.

* Nascht Du beim Schreiben? Wenn ja, lieber süß oder salzig?

Also manchmal (ganz selten natürlich *räusper) steht da überraschend ein Stück Kuchen auf meinem Schreibtisch. Keine Ahnung, wie das da immer hinkommt!

* Gibt es was, was Du gar nicht gerne isst?

Fisch, und auch Fleisch, da bin ich ziemlich heikel. Am liebsten esse ich Salat und Gemüse. Und Pizza :D

* Was ist Deine persönliche „größte Sünde“? Also sowas wie „Schokotorte“ oder so :)

Torte (Ich könnte jeden Tag ein Stück verputzen – schrecklich!)

* Was ist Dein liebstes Reiseziel?

Oh, es gibt viele Länder, die ich gern sehen möchte – Irland, Schottland, Schweden, Island … und ich würde immer wieder jederzeit wahnsinnig gern nach Australien zurückkehren. Dieses Land hat mich einfach überwältigt und nicht mehr losgelassen.

* Wenn Du ein Tier könntest – welches wärst Dugerne?

Ich glaube, eine Katze. Tagsüber würde ich durch den Garten streifen, an Blumen schnuppern und Schmetterlingen nachjagen oder träge in der Sonne liegen. Nachts vor dem knisternden Kaminfeuer träumen …

* Wenn Du ein Charakter aus einem Buch sein könntet (nicht zwingend eures) welcher wärst Dugerne?

Ich liebe mein eigenes Leben 😊

* Bist Du Vollzeit-Autorin oder gehst Du noch einem anderen Beruf nach?

Ja, inzwischen schreibe ich hauptberuflich, neben meinem „Job“ als Mama und Familienmanagerin.

* Was hast Du denn ursprünglich mal gelernt?

Ich habe Englisch und Deutsch im Magisterstudiengang studiert und im Verlag (Vertrieb und Redaktion), als Sekretärin und an der Uni in der Verwaltung gearbeitet.

* Und letzte Frage im Berufsleben ^^
Würdet Du in Deinen erlernten Beruf zurückkehren, wenn das mit dem Schreiben keinen Spaß mehr macht, oder würdet Du was völlig Neues ausprobieren?

Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass mir das Schreiben irgendwann keinen Spaß mehr machen könnte. Was ich mir ansonsten noch vorstellen könnte, wäre, Kinderbücher zu illustrieren. Ich habe schon immer gern gezeichnet. Oder mit Tieren zu arbeiten, zum Beispiel auf einem Gnadenhof, das würde ich auch gern machen.

* Was ist der dümmste Anmachspruch, den Du je gehört hast? Und, hat er funktioniert? ^^

Oh, du hast aber blaue Augen!
(Stimmt. Ist mir aber auch schon aufgefallen! *lach)
Und nein, er hat nicht funktioniert 😉

* Schaut Du gerne TV (oder Streaming) und wenn ja was? Gibt es eine Lieblingsserie?

Ab und zu schaue ich auch gern TV, ja. Aktuell am liebsten Chicago Fire, Chicago Med, Chicago P.Dund Big Bang Theory. Außerdem habe ich kürzlich The Middle entdeckt und seltsame Parallelen zu meiner eigenen Familie festgestellt.

* Wenn Du ein Date mit einem Prominenten gewinnen würdet, mit welchem würdet Dudefinitiv eins haben wollen?

Hmmmm … darf ich mir nur einen aussuchen? 😊
Vielleicht mit Keanu Reeves, den finde ich nicht nur als Mensch sondern auch als Künstler sehr interessant. Und außerdem ist er schon verdammt sexy. Oder nicht? (Anmerkung Kitty: Ach ja, der ist schon legga :) )

* Was ist das verrückteste was Dir als Autor je passiert ist?

Eine lustige Szene, an die ich mich immer wieder erinnern werde, ist die, dass eine Leserin nach meiner Lesung am Droemer Knaur Stand auf der Leipziger Buchmesse auf mich zukam und ich ihr von meiner erotischen Romance erzählt hatte, die vor Kurzem erschienen war. Sie fragte mich dann gut hörbar für alle Umstehenden: „Was? So’n Schweinkram schreibst du auch?“
Wir haben so herzhaft gelacht, und seitdem tauschen wir immer wieder Insiderwitze darüber aus! 😊

* Manche Menschen wissen ja ganz genau, was sie sich mit ihrem ersten eigenen Geld gekauft haben. Weißt Du noch was Du Dir von Deinen ersten Tantiemen gekauft hast?

Ich glaube, ich habe mir gar nichts von meinem ersten Lohn gekauft. Vermutlich habe ich das Geld postwendend wieder für Werbung, sprich Flyer und Postkarten etc. eingesetzt.

*Würdest Du je beim „Dschungelcamp“ mitmachen? Und wenn ja, wen hättet Du gerne mit ihm Team?

Nein!!! Im Dschungel gibt es doch so viele von diesen achtbeinigen Gesellen, die nachts in Schlafsäcke kriechen .. nein, nein, nein!

* Was war das schlimmste Faschings-/Halloweenkostüm das Du je anhattest?

Ich glaube nicht, dass ich je ein Kostüm tragen musste, das ich nicht gemocht hatte. Ehrlich gesagt kann ich mich auch kaum erinnern … ich weiß nur noch, dass ich mit vier Jahren ein wunderschönes rosafarbenes Prinzessinnenkleid bekommen hatte, das ich am liebsten nie wieder ausgezogen hätte!

* Socken oder Barfuß? Pyjama oder Nachtkleid? Wie schläft Du lieber?

Also ich mag ja Kuschelsocken .. :D und einfach ein langes T-Shirt dazu

* Bist Du ein Morgenmuffel oder sofort fit nach dem Aufwachen?

Könntest du mich das bitte nochmal nach zehn Uhr fragen? (Anmerkung Kitty: haha, das ist ne echt coole Antwort)

* Kannst Du Dich noch an Deinen ersten Kuss erinnern?

Oh je. Das ist mir schrecklich peinlich, aber ich kann mich nicht mehr erinnern … wahrscheinlich war er so furchtbar, dass ich ihn aus meiner Erinnerung verdrängt habe :P (Anmerkung Kitty: Endlich mal jemand der nicht antwortet: Natürlich, wer kann das nicht ^^)

* Weinst Du auch mal wenn Du einen traurigen Film siehst? Oder bist Du eher das „kalte Herzchen“?

Ich weine leider immer, wenn ich einen traurigen Film oder traurige, berührende Filmszenen sehe.

* Gibt es irgendwas, worüber Du (zum heutigen Stand) NIE schreiben würdest?

Hm. Ja, zum Beispiel Sex mit Außerirdischen *lach .. nein, im Ernst, da gibt es schon einige Themen. Ich würde beispielsweise nichts Gewaltverherrlichendes schreiben.

* Warst Du schon mal so betrunken, dass Du am nächsten Morgen „Gedächtnislücken“ hattest?

Nein. Mir war zwar schon öfters (also in meiner wilden Jugend ;-) ) sterbensübel am nächsten Morgen gewesen, aber ich wusste immer, was am Abend zuvor passiert war.

* Was ist in Deiner Handtasche, Hosentasche, Turnbeutel oder was auch immer Dich täglich begleitet?

Lass mal sehen … also ein Geldbeutel natürlich, ein Lippenpflegestift, mein Smartphone, Taschentücher, ein Kugelschreiber, ein Stapel Flyer und Postkarten von meinen Büchern (man weiß ja nie, wen man trifft ;-))

* Allgemeines? Was möchtest Du sonst noch gerne von Dir erzählen?

Ich möchte mich an dieser Stelle einfach gern bei euch Bücherbloggern bedanken – für euren Einsatz für uns Autoren und eure Bereitschaft, mit uns zusammenzuarbeiten. Ohne euch hätten wir es viel schwerer, in der Bücherwelt sichtbar zu werden. Deshalb freue ich mich über jede Gelegenheit, mich und meine Werke vorstellen zu dürfen. Ganz lieben Dank dafür und auch für jede einzelne ehrliche Rezension zu meinen Romanen! 😊

* Ich sag schon mal vielen lieben Dank fürs Beantworten.

Ich hab zu danken! Ich freue mich, dass ich zum Interview eingeladen worden bin. Es hat mir viel Spaß gemacht, die Fragen zu beantworten! 😊

Liebe Kate, ich danke Dir nochmals super mega herzlich für das Antworten der Fragen. Ich finde es immer wieder spannend, was für neue Dinge man über einen Menschen erfahren kann, obwohl man ihn doch schon länger "kennt".

Ich wünsche Dir für die Zukunft weiterhin mega viel Freude beim Schreiben <3 Drück Dich Deine Kitty

1 Kommentar:

  1. Liebe Kitty,
    ich danke dir für dieses lustige, schöne und interessante Interview! Ich hatte wirklich viel Spaß mit deinen Fragen :)
    Ganz liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - Deine Kitty