Freitag, 6. Januar 2017

Nintendo Mini - Unboxing und erste Eindrücke

Hallo ihr Lieben,

falls ihr mal die kleine neue Nintendo Mini Konsole sehen wollt, ich hab meine ausgepackt und berichte euch gerne davon :)

Und anschließend könnt ihr auch gerne mit mir gemeinsam mal die Konsole starten und wir schaun uns an was so für Spiele drauf sind

Eure Kitty


Unboxing der Nintendo Mini Konsole



Erste Eindrücke und Spieleübersicht





Rezi: Calendar Girl - Berührt (Band 2) von Audrey Carlan


Rezension

zu

Calendar Girl - Berührt : April/Mai/Juni (Band 2)

von

Audrey Carlan
verfasst von Lynn

















Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (12. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548288855
ISBN-13: 978-3548288857






Klappentext:


"Warum fühlst du dich allein, wenn du gerade einen Auftrag hast ?" Fragte er.
Ich kuschelte mich in seinen Arme. "Ich schlafe nicht mit all meinen Kunden, Alec."

Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung Ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht.Der Bad Boy ist hartnäckig - und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin. Und mit dem Samoaner Taxi Niko verbindet sie bald mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington, D.C., aber auch Gefahr...

Meine Meinung

Cover:
Ich finde das Cover auch wieder sehr hübsch, ein schönes sattes Türkis mit schönen lilafarbenen Blüten. Inhalt: Wie auch schon im ersten Teil, begleiten wir wieder die Protagonistin Mia Saunders, wie Sie die nächsten drei Monate, weiterhin Aufträge annimmt. Ich konnte nahtlos wieder den Einstieg finden.
Sehr gut finde ich den lockeren Schreibstil und auch die Darstellung der einzelnen Beschreibungen der Kunden von Mia.

Er benimmt sich wie ein Kind, aber auch schwer von sich eingenommen.
Mia ist mit weiterhin sehr das liebenswerte Geschöpf / Mädchen von nebenan, was mir sehr gefallen hat. Sie spricht aus was Sie denkt, ohne Scheu, was positiv hervorzuheben ist. Zunächst trifft Sie auf Mason - er ist wirklich ein "Bad Boy"... Viele Partys und Frauengeschichten sind da natürlich an der Tagesordnung.
Im grossen und ganzen hat er alle Klischees erfüllt, an die man denkt, wenn man an Bad Boys denkt...
Ich konnte mich nicht so wirklich mit ihm anfreunden. Lediglich der familiäre Teil, den er zeigen konnte hat mich überzeugt.
Insgesamt war mir diese Welt zu kühl und "steril" dargestellt, eben genau so, wie es einem jeden in den Sinn kommt, wenn man Politik dort denkt.

Im Mai trifft Mia auf Tai - ich muss sagen, er ist wirklich mir im Gedächtnis geblieben. Er wird sehr als einen "Fels" von einem Mann beschrieben und hat dennoch jede Phase von "Harte Schale - weicher Kern" erfüllt.
Ich konnte mich davon abgesehen, wirklich in Hawai stehen sehen und fand, diesen Monat als wirklich sehr gelungen. Im Juni muss Mia nach Washington D.C., und muss in der Welt der betagten Herren, die sich natürlich mit jungen Damen schmücken, unter Beweiss stellen.
Warren, repräsentiert genau dieses Klischee und gibt sich als nicht durchschaubar. Fazit :

Auch der zweite Band hat mir gut gefallen und ich konnte mich oft sehr gut in Mia einfühlen, aber der zweite Band war nicht so fesselnd, wie der erste. Ich bin dennoch gespannt, wie es weitergeht und hoffe, dass Mia sich treu bleibt. Von mir gibt es daher 3 von 5 Pfötchen für den zweiten Teil.

Eure Lynn