Montag, 28. Januar 2019

Rezension zum Literaturkalender 2019 aus dem ARCHE Verlag



Schande über mein Haupt, denn ich bin viel zu spät mit meiner Bewertung zu dem "Arche Liuteratur Kalneder 2019" dran.

Aber manchmal ist das Leben nicht so fair, und man plant mehr als man dann letzenendes schafft.

Aber hier ist meine Meinung zu dem Kalender :)

Also eins kann ich sagen, er ist schwer. :)

Der Kalender besteht aus 52 Seiten - für jede Woche eine - voll geballter Informationen rund um das Thema Literatur - Lesen und Leben.

In jeder Woche bekommen wir einen Beitrag über einen Autor, mit einer wundschönen und kunstvollen Fotographie, einer Kurzbiographie und einem Zitat eines Autors.

Diese Woche z. B. bekommen wir etwas über Daniel Anselme "erzählt". Als Bild ist das Kalendercoverfoto zu sehen.

Meine Meinung

Der Kalender ist hochwertiger als erwartet. Er hat ein schönes Gewicht und lässt ihn daher qualitativ sehr hochwertig erscheinen.

Die Inhalte sind sehr informativ (ich habe nur mal den ein und anderen Beitrag für die Rezi überflogen, da mich nicht spoilern möchte) und die Bilder wirklich sehr kunstvoll.

Ein wenig schade finde ich, dass er nicht zum Aufstellen ist, denn gerade in einem größeren Büro, kann man auf die Entfernung die Texte nicht immer gut lesen. Ich habe mir aber einen Nagel in die Wand machen lassen, die näher an meinem Schreibtisch ist :)

Interessant finde ich auch, dass bei den einzelnen Tagen, Autoren mit Namen versehen sind, welche an diesem Tag geboren oder in den Himmel gereist sind.

Auf den letzten Seiten findet man nochmal eine Auflistung der genannten Autoren und die Bild- und Quellennachweise.

Insich ein schöner bildender Kalender, vollgepackt mit interessanten Informationen und Bildern rund um die Autoren unserer Zeit.

Der Kalender kostete 22,00 Euro und ist vom Arche Verlag. Da das Jahr schon begonnen hat, ist er jetzt günstiger :)

Absolute Kaufempfehlung.

Ich habe den Kalender von der Netzwerkagentur Bookmark zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich hier nochmal dafür bedanken und um Entschuldigung für die verspätete Rezi bitten.