Montag, 29. Juli 2019

Rezi zu Feiy - Im Tosen des Sturms (Dunkle Feen 3) von Juliane Maibach

Heute gibt es meine Rezi zum 3 Teil der Feiy - Reihe von Juliane Maibach



In diesem Band geht es in das dritte Kapitel der Geschichte um Alice und ihre Reise auf der Jagdt nach den Nekromanten. Um nicht zu viel von den anderen Teilen zu verraten, schreibe ich jetzt einfach die Inhaltsangabe des Buches hier her. Denn die kann man auch auf dem Buch und auch überall anders erlesen :) So bin ich aus der Spoilernummer raus ^^

Inhaltsangabe des Buches:

Noch immer bringen die Nekromanten Tod und Leid über das Land, was Alice in ihrem Entschluss nur weiter bestärkt, sie in ihr Gefängnis zurückzubringen. Bei einem verheerenden Anschlag der Anhänger ihres noch unbekannten Feindes, kommen drei kleine Mädchen ums Leben. Unter den Opfern ist auch die Schwester ihres besten Freundes Allac. Während des Kampfes kommt Alice hinter Teyls´ Geheimnis, das alles für sie auf den Kopf stellt. Außer sich vor Schmerz über den Verlust und über Teyls’ Verrat macht Alice sich zusammen mit Allac auf, die Mörder zu finden und zu bestrafen. Eine Mission, die beide das Leben kosten könnte, denn noch immer trägt Alice das kostbare Buch bei sich und wird gnadenlos gejagt.

Meine Meinung:

Cover:
Wie auch die Cover der Bände zuvor, zeigt es ein junges Mädchen, in dem wir allem Anschein nach Alice erkennen können. Ich finde die Farben sehr stimmig und der Gesamteindruck ist echt schön. Ich mag die Cover dieser Reihe einfach :)

Inhalt:
Puh, wisst ihr eigentlich was für eine Herausforderung es ist, über ein Buch zu schreiben, wie man es findet und wie man die Darstellung der einzelnen Situationen bewertet ohne zu Spoilern und euch zu viel zu veraten? Nein? Es ist die "Hölle". Ich möchte euch am Liebsten bis ins kleinste Detail erzählen, wie aufgewühlt ich war als ich all das erlebt habe, gemeinsam mit Alice, Vince und Allac. Aber ich darf nicht zu viel veraten.
Gut, dann machen wir es so gut es eben geht. :P
In diesem Band habe ich sehr schön erlesen können, dass nicht alles was böse zu sein schein auch böse ist, und das die positiven Erfahrungen oder Erlebnisse auch positives nach sich ziehen. Nicht jeder Feind ist ein Fein und nicht jeder vermeintliche Freund, ein Freund.
Alice zieht mit Allac und Vince weiter auf der Suche nach den Nekromanten durch die Länder und steht unerwartet auf ihrer Suche, neuen Spuren der Nekromanten gegenüber. Und wie wenn das nicht genug wäre, begegnen sie ... Nein Kitty! Nicht zu viel veraten! Ach mist, ernsthaft. Das ist doch ... pfff... menno.
Also auf ihrer Suche geraten die drei nun in einen neuen Kampf, den sie diesmal leider unterliegen... Jedoch, werden sie überaschender Weise von jemandem gerettet, von dem es niemand erwarten würde.

Fazit:

Neue Gegner, alte "Verbündete", die gleiche Suche. Neue Gefühle, die verwirren, alte Gefühle, die neu entdeckt werden. Freundschaftsbänder werden weitergehend enger geknüpft.

Das ist das, was uns in dem dritten Band erwartet. Und ich sage euch, es wird emotional, traurig, lustig (nicht oft aber hin und wieder), frech und doch auch wieder sehr spannend.

Wenn ihr es bis jetzt noch nicht gewagt habt, mit Alice und ihren Freunden in den "Krieg" zu ziehen, dann wartet nicht lange. Ich verspreche euch, wenn ihr ein Fantasyfan wie ich seid, werdet ihr begeistert sein. Ich bin es auf alle Fälle.
____________________________
An der Stelle geht wieder ein besonderer Dank an Juliane, die mir erstens meine Fahrzeit in die Arbeit mit ihren wunderschönen Geschichten versüßt, und zweitens, dass ich Teil ihres Bloggerteams sein darf und daher die eBooks als Reziexemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe.
____________________________

Die Rezi zu Feiy - Im Schein der Flammen (Band 1) findet ihr hier
und die Rezi zu Feiy - Im Licht des Mondes(Band 2) bekommt ihr hier